Public Relations

Freitag, 28. Januar 2005

Weblogs für Presseberichte...

eigentliche wären Weblogs auch ein ideales Instrument um Pressemitteilungen zu archivieren.
Dieser Aspekt wäre aber nicht nur für Journalisten von Vorteil, die sowieso schon seit längerem das Internet als erste Informationsquellen benützen, sondern auch für Kunden, die eine Überblick über die Kommunikation bekommen.
Somit würden auch nicht-gedruckte Berichte ihren Platz finden!

Donnerstag, 9. Dezember 2004

PR-Experte bloggt...

...Steve Rubel, will anhand seines Blogs Micro Persuasion
beschreiben, dass sich Weblogs im Rahmen von PR-Kampagnen durchaus einsetzen lassen und glaubt an die Blogosphere als neuen Kommunikationskanal...
Besonders beeindruckend ist seine Blogroll.

Dienstag, 23. November 2004

Online PR = neue Art der Kommunikation...

... dies erklärt Faulstich Werner in dem Buch: Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit.
Obwohl er damals (2000) wahrscheinlich noch nichts von Weblogs wußte und eher allgemein über Online-PR schrieb, können seine Auführungen gut auf Weblogs ausgelegt werden:
Somit erklärt er, dass Online-PR viele Vorteile gegenüber anderen Medien hat: Sie sind z.B. Gatekeeper-Unabhängig, erreichen große Öffentlichkeiten, bieten den sog. Live-Charakter, sind kostengünstig und erlauben eine individuelle Kommunikation... Also genau das was Weblogs eigentlich auch bieten.
Hinzukommt, dass die neuen Gestaltungsmöglichkeiten, die Faulstich anspricht (im Bezug auf Websites), anhand von Weblogs einfacher zu bedienen sind: wie z.B. Text, Bild, Ton usw. in die Oberfläche zu integrieren, nichtlineare Nutzungsoptionen werden generiert (Links, Blogroll, Trackback, usw.) und die Interaktivität (Eigentaktivität) der einzelnen User wird gefördert (z.B. durch Kommentare)...
Wenn man bedenkt welchen Boom Websites, seit ihrer Enstehung, erlebt haben, Weblogs aber eigentlich in der Bedienung viel einfacher zu handhaben sind, muss man eigentlich über einen Weblog-HYPE nachdenken!

Samstag, 6. November 2004

Blogging: Chancen oder Risiko für PR?

… diese Frage stellt sich Thomas Pleil im Online Magazin: die Gegenwart und erklärt:
"Blogger berichten über Parteitage. Blogger kontrollieren Journalisten. Sportler durften nicht bloggen – zumindest während der Olympischen Spiele. Manager bloggen. Es heißt, Blogger können ihre Firma in Gefahr bringen. Es heißt aber auch, Blogging sei „die“ Chance für PR. Was also bedeutet Blogging für die Public Relations? Eine Revolution? Ein kleines zusätzliches Tool? Einige meinen, Blogging sei das Ende von Public Relations. Andere sehen darin den Anfang“Tatsache ist, so beschreibt Thomas Pleil weiter, dass in der Blogosphere immer mehr PR-Leute tummeln und über die Einsatzmöglichkeiten von Blogging im Bereich PR diskutieren wie z.B. Corporate PR, corporate-blogging-info oder dem PR Blogger… Es bleibt aber natürlich nicht nur bei einer Diskussion, sondern NPO’s setzten Blogs durchaus schon als PR-Strategie ein. So verwenden einzelne Unternehmen beispielsweise Blogs als Corporate Weblogs, welche auf der Website des Unternehmens gehostet und von beliebigen Mitarbeitern, von Führungskräften oder PR-Praktikern gepflegt wird. Somit beschreibt Thomas Pleil das Ziel von Corporate Weblogs folgendermaßen:
„Ziel solcher Corporate Blogs ist, unabhängig vom Gatekeeper Journalismus direkte Kommunikation zu wichtigen Stakeholdern aufzubauen. Und das scheint zu funktionieren.“
Natürlich gibt es auch in diesem Bereich Kritiker, die der PR aufgrund von Blogs das Ende voraussagen.
Wäre interessant zu wissen was Ihr davon haltet…? Würde mich über Beiträge eurerseits freuen!

Samstag, 30. Oktober 2004

PR-Blog-Week...

... vom 12. Juli bis 16 Juli wurde eine PR-Blog-Week durchgeführt!
Innerhalb einer Woche veröffentlichten 35 Praktiker Artikel und Interviews zum Thema Public Relations (bes.in Zusammenhang mit Blogs).
...eine ideale Site zum unendlichen schmökern...

Freitag, 22. Oktober 2004

PR-Arbeit und bloggen?

...hab mich mal umgesehen ob es einen Zusammenhang zwischen PR-Arbeit und Blogs gibt. Na siehe da... So etwas existiert. Hätt ich mir nicht gedacht. 10 Gründe für Business-Blogg beschreibt Klaus Eck in seinem Blog. Werde seine Daten und sein Blog auf jeden Fall weiterverolgen. Werde auch versuchen mit ihm per ICQ Kontakt aufzunehmen. Wünscht mir Glück....!

PR-Arbeit

...PR-Arbeit ist eine Tätigkeit, die mich besonders interessiert und welche ich auch im Rahmen meiner Diplomarbeit weiterverfolgen möchte. Deswegen werde ich meine Recherchen speziell in diesem Bereich durchführen! Als Basis für meine Recherche verwende ich das Skriptum von Bernd Wachter: PR-Überblick-Einführung-Grundlagen und folgende Literatur: Faulstich, W: "Grundwissen Öffentlichkeitsarbeit".. Weitere interessante Aspekte bietet auch diese Site: Basics von PR!
Würde mich über weitere Anregungen sehr freuen...

PR-Blog-World

Blogosphere for Business by Barbara Zauser

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

noch eins
hi, das blog hier von der österreich werbung ist...
guggal - 7. Sep, 13:47
nicht nur PR
Es geht ja nicht allen nur um PR. Einige wollen einfach...
raven24 - 11. Jul, 17:03
HILFE!
Hallo Barbara, ich schreibe auch gerade Diplomarbeit...
Cathu - 10. Jul, 09:27
wofür? was genau?...
wofür? was genau? bin für alles zu haben....
Brizz - 27. Apr, 14:18
Bitte, Bitte... mitmachen!
Hallo Ihr Lieben! Jetzt ist es endlich soweit und der...
barbarella - 18. Feb, 17:27

Status

Online seit 4674 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 13:47

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Subscribe with Bloglines

about Corporate Blogs
Allerhand
Diplomarbeit
Public Relations
St. Antoner Blogosphere
Tourismus-Blogs
Use of Blogs
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
BesucherzählerXStat.de-Service