Diplomarbeit

Samstag, 17. Dezember 2005

Planung eines Corporate Weblog-Konzeptes

Im zweiten Teil meiner DA wirds ernst und es wird also der Einsatz eines Cororate Weblogs geplant:
Dabei unterscheide ich nach Zerfaß zwischen der strategischen und der operativen Planung. Bei den strategischen PR-Programmen stehen die Formulierung eines Ziels und die Stoßrichtungen und Kernelemente von Kommunikationsprozessen im Mittelpunkt und davon ausgehend konkretisieren die operativen PR-Programme die Maßnahmen.
Schritte in der strategischen Planung eines Corporate Weblogs
  • klare Zieldefinition erstellen, die feststellt „was bei wem in welchem Ausmaß bis wann erreicht werden soll“
  • Frage nach dem Zweck eines Corporate Weblogs klären
  • Festlegen an wen sich kommunikative Bemühungen richten
  • Zeitrahmen festlegen,welcher die Feinplanung, die Budgetierung und schließlich die Kontrolle von Kommunikationsaktivitäten ermöglicht
  • Spezische Kommunikationsziele definieren (Verbesserung der Unternehmenskommunikation, Steigerung des Bekanntheitsgrades, Aufmerksamkeit erreichen, Imagegewinn, Bildung von Corporate Communities
Operative Planung eines Corporate Weblogs
  • Prozessorganisation (Software auswählen, welche Technologien werden verwendet?, Wer für Enwicklung und Betreuung zuständig?)
  • Personalplanung (Wer zuständig, Definiton von Blogging Policies usw.)
  • Zeitplanung
  • Budgetierung
  • Maßnahmenplanung (direkt und indirekt)
So, mal sehen wie das meinem Prof gefällt
Wünscht mir Glück

Mittwoch, 9. November 2005

erster Teil geschafft

Also die ersten Seiten meiner Diplomarbeit sind geschrieben. In diesen ersten 18 seiten geht es um die PR-Analyse im Allgemeinen Sinne und wie man in dieser PR-Managementphase Corporate Weblogs nutzen kann.

Im Bezug auf die Stakeholderanalyse plädiere ich vor allem den Blick nicht nur auf die Blogosphäre zu beschränken, sondern durchaus auch "herkömmliche" User des Internets miteinzubeziehen. Außerdem geht es in diesem Teil der Arbeit um das Nutzungsverhalten von Bloggern.

Im Bezug auf die Thementracking empfehle ich ein Blogmonitoring. Dieses kann aber natürlich in allene Phasen des PR-Management-Prozesses eingesetzt werden, wie z.B. auch der Imageanalyse, welche in der Blogosphäre auch neue Möglichkeiten bieten. Schließlich beziehen sich meine ersten Ausführungen in meiner Diplomarbeit auf die Potenatilanalyse in welcher ich nach den externen (Konkurrenzsituation,...) und internen Rahmebedingungen (Personal, Budget...) gefragt habe...

Hab diese ersten Seiten heute bei meinem Prof mal abgegeben. Mal sehen was dabei herauskommt. Bin aber schon ein wenig nervös und hab auch ein wenig Angst davor, dass ich alles wieder verschmeissen muss *schmoll*.
lg Barbara

Freitag, 30. September 2005

zurück mit Literaturtipp

Hallo, nach einer kurzen Spätsommerpause bin ich jetzt wieder frisch und fröhlich mit einem Literaturtipp für euch zurück:
Zerfaß, A./Bölter, D.: Die neuen Meinungmacher - Weblogs als herausfoderung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien. Graz 2005

Super Spitze Literatur für meine Dipl-Arbeit... freu mich schon wenn es eintrudelt und werd euch dann berichten!

Dazu gibts auch noch ein Weblog: http://www.meinungsmacherblog.de/
Das Buch kann hier bestellt werden

Donnerstag, 16. Juni 2005

Corporate Weblog für St. Anton am Arlberg gestartet

Entlich ist es soweit. Das St. Antoner Weblog ist online! Wie bereits erwähnt, verwende ich das Weblog für meine Diplomarbeit zum Thema: Cororate Weblogs - Einsatz im PR-Management-Prozess. Bin schon gespannt wie das Weblog läuft...
(und natürlich auch schon etwas nervös)

Freitag, 29. April 2005

Theorie...

hmm mal überlegen.... irgendwie fällt mir das richtig schwer eine geeignete theorie für die überlegungen meiner diplomarbeit zu finden. Aber das hat mir schon währen meinem ganzen Studium überhaupt kein Spass gemacht. Werde mir wahrscheinlich mal die Theorie von Zerfaß Ansgar (irgendwas mit PR-Managementkonzept) ansehen. Aber irgendwie glaub ich weiß mit einer Theorie nichts anzufangen. Keine Ahnung, aber ich hab so viel vor in meiner Diplomarbeit, dass ích wohl früher oder später den Überblick verlier. Mal sehen wie das so weitergeht.
Vielleicht kann mir ja jemand gute Tipps zu einer für mich passenden Theorie geben oder mir irgendwelche Literatur empfehlen...
Hoffe auch dieses Problem lässt sich lösen.

LG Babsi

Freitag, 22. April 2005

Integration eines Corporate Weblog im PR-Managment

nun ist es fix: ich erstelle für den Tourismusverband St. Anton einen Corporate Weblog, bzw. integriere einen solchen in dessen PR-Konzept. Diesbezüglich möchte ich herausfinden, wie erfolgreich ein solcher für die Unternehmenkommunikation ist. So wie Thomas Pleil gesagt hat: Corporate Weblogs- Seifenblase oder Bereicherung?

Werde euch über den weiteren Verlauf meiner Arbeit auf dem laufenden halten
lg Babsi

PR-Blog-World

Blogosphere for Business by Barbara Zauser

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

noch eins
hi, das blog hier von der österreich werbung ist...
guggal - 7. Sep, 13:47
nicht nur PR
Es geht ja nicht allen nur um PR. Einige wollen einfach...
raven24 - 11. Jul, 17:03
HILFE!
Hallo Barbara, ich schreibe auch gerade Diplomarbeit...
Cathu - 10. Jul, 09:27
wofür? was genau?...
wofür? was genau? bin für alles zu haben....
Brizz - 27. Apr, 14:18
Bitte, Bitte... mitmachen!
Hallo Ihr Lieben! Jetzt ist es endlich soweit und der...
barbarella - 18. Feb, 17:27

Status

Online seit 4674 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 13:47

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Subscribe with Bloglines

about Corporate Blogs
Allerhand
Diplomarbeit
Public Relations
St. Antoner Blogosphere
Tourismus-Blogs
Use of Blogs
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
BesucherzählerXStat.de-Service